Start

  Der Verein

  Termine

  Arbeitsgruppen

  Heimatgeschichte

  Fotoalben

  Links

  Mitglied werden

  Kontakt

  Impressum

 

800 Jahre Oyten

 

800 Jahre Oyten

2004

Besiedlung und Entwicklung eines Geestdorfes mit Haus- und Höfechronik


Mit dem vorliegenden Buch möchte wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Geschichte Oytens und seiner Ortsteile geben. Aus der engen Verbundenheit zu unserer Heimat, unserem Heimatdorf, ist es uns ein besonderes Anliegen einiges aufzuzeichnen, was wir über Land und Leute von „Damals“ in Erfahrung bringen konnten. Man kann eigentlich nur über seine Heimat schreiben, wenn man sie kennen und lieben gelernt hat. Dazu gehören auch die plattdeutsche Sprache, die Höfegeschichten, Sitten und Bräuche und die Lebensweise unserer Vorfahren, wie wir sie durch mündliche und schriftliche Überlieferung aus der Vergangenheit kennen. Wie es hier früher einmal ausgesehen hat, daran können sich nur noch die Älteren erinnern. Dieses haben wir versucht, aus den vielen Gesprächen, Dokumenten und Aufzeichnungen zusammenzutragen.
Oyten ist ein ganz normaler Ort wie jeder andere auch. Ein Ort am Rande der Großstadt Bremen - ihn gilt es zu entdecken und ihn möchte wir vorstellen.
800-Jahr-Feier der Gemeinde Oyten im Jahre 2004! Ein bestimmtes Datum für die Erstellung des Buches war damit vorprogrammiert. Der Heimatverein Oyten war von der Gemeinde gebeten worden, Initiator und Herausgeber einer Chronik zu sein. So begann vor ca. 6 Jahren die Arbeit mit der Erstellung der Höfechronik über die Alt-Gemeinde Oyten. Alle anderen Artikel über die Vor- und Frühgeschichte, die Besiedlung und Entwicklung unserer Großgemeinde, Sitten und Bräuche, den bäuerlichen Alltag damals und „Aus vergilbten Blättern“ geben ein Bild unserer gesamten Gemeinde wieder.
Vieles hat sich in unserem dörflichen Leben während des letzten Jahrhunderts verändert. Oyten ist von einem typischen Bauerndorf zu einer modernen Gemeinde geworden. Vor gut hundert Jahren lebten alle Einwohner Oytens noch in oder von der Landwirtschaft, heute können wir die Landwirte in unserem Dorfe an den Fingern abzählen.
Nach sechsjähriger interessanter und aufschlussreicher Arbeit ist das Buch nun fertig gestellt. Dabei haben wir manch Altes neu entdeckt, Vergessenes wieder gefunden und vor allem viel Freude daran gehabt, die Bruchstücke zusammenzutragen. Vielleicht kann dieses Buch eine wertvolle Erinnerung für die Einwohner sein, die ihre Kindheit hier verbracht haben und fortgezogen sind. Unser Wunsch ist, dass es zu einer Brücke und zu einem Bindeglied zwischen Alteingesessenen und Neubürgern, zwischen Alten und Jungen werden möge.
Die meisten Bilder in diesem Buch konnten dem Archiv des Heimatvereins entnommen werden. Dieses Buch soll eine Ergänzung zu „Oyten - Ein Heimatbuch“ sein, das 1979 vom Heimarverein herausgegeben wurde.

BLICK INS BUCH

 

 

zurück zum Anfang

zurück zur Übersicht

 

 

 

Pferdeköpfe

 

Die gute Stube

 

Das Flett

 

Das Heimathaus