Start

  Der Verein

  Termine

  Arbeitsgruppen

  Heimatgeschichte

  Fotoalben

  Links

  Mitglied werden

  Kontakt

  Impressum

 

Dütt un Datt in Hooch un Platt

 

Dütt un Datt in Hooch un  Platt

1999, Neuauflage 2009

Was man in Oyten und umzu so alles erzählt


Vorwort: Bei den monatlich durchgeführten Klönsnackveranstaltungen im Heimathaus kamen nicht wenige Leute unserer Gemeinde ins Erzählen. Es waren besonders ältere Mitbürger, die aus ihrem reichen Erfahrungsschatz vieles zum besten gaben. So entstand nach und nach, von mir auf Tonband festgehalten, ein beachtlicher Geschichtenvorrat. Was es mit der viel zitierten „Guten, alten Zeit“ auf sich hat, mag jeder für sich herausfinden. Es wird ein Zeitraum erfasst, der Mitte des 19. Jahrhunderts beginnt und hineinreicht in die fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts.
Die zumeist ortsbezogenen Geschichten sind in ihrer Gesamtheit ein Spiegel vergangener Zeiten. Wir bekommen Antwort auf vieles, was wir zuvor nicht gewusst haben. Dieses Buch lädt zu einer unterhaltsamen Zeitreise ein, die vor dem Hintergrund lokaler Nachrichten Gestalt und Gehalt gewinnt. Das Achimer Kreisblatt, oder die „Achimer“, wie sie von eh und je genannt wird, war für uns Landleute durch die Jahrzehnte hindurch eine begehrte Tageslektüre.
Textänderungen, wie auch -kürzungen waren nicht vermeidbar, weil sich die Umsetzung von Tonbandwiedergabe auf Niederschrift, das „Heraushören“, schwierig gestaltete.
Dank seggen möch ik nu all Lüüd, de dör ehr‘n Bidrag or ehr Mithülp düt Book ünnerstüft hebbt. Düsse Geschichten un Vertellsel schüllt nich bloots to‘n Lachen un to‘n Smunzeln, ne, ok to‘n Nadenken un Verteilen wesen.

 

zurück zum Anfang

zurück zur Übersicht

 

 

 

Pferdeköpfe

 

Die gute Stube

 

Das Flett

 

Das Heimathaus